Das Berufsorientierungs-Konzept unserer Schule hat viele Bausteine. Mit Werkstattphasen und -tagen vermitteln wir dir einen Einblick in verschiedene Berufsfelder. Durch eine Potentialanalyse in Jahrgang 8 kannst du deine Interessen und besondere Fähigkeiten erkennen und entdecken. In mehreren Praktika (Sozial- und Betriebspraktika) in Jahrgang 9 und 10 kannst du deine beruflichen Interessen ausprobieren und vertiefen. 

Außerdem bieten wir dir eine kontinuierlich Schullaufbahnberatung und Berufsorientierungsberatung an. In unserer Profil- und Wahlpflicht-Schiene kannst du Werkstattunterricht in den Fächern Holztechnik und Hauswirtschaft bekommen. In diesen Bereichen führen wir auch mehrere Schülerfirmen, z. B. eine Cateringfirma und eine Fahrradwerkstatt.

  • Werkstattunterricht
  • Projektunterricht
  • Lerntheken
  • Eigenverantwortliches Lernen
  • Lernbüro

  • Schülerfirmen
  • AL Unterricht (WP) TW / HW
  • Erkundigungen des schulischen Umfelds (Projektthemen)
  • Exkursionen (z. B. schulgeschichtliche Sammlung)
  • Persönlichkeitsbildung / -stärkung (AGs, Orchester)
  • Präsentationskultur (AGs, Orchester)

  • Fortsetzung der Schülerfirmen
  • Einführung des Berufswahlpasses
  • AL-Unterricht (Projekttag/WP): Informationen über Arbeit und Berufe, Berufewerkstatt
  • Fachunterricht in WP Halbgruppen (TW, TZ, HW, ITG)
  • Girls Day, Boys Day
  • Betriebserkundungen
  • Praxistag / Projekttag
  • Persönlichkeitsbildung / -stärkung (AGs, Orchester)
  • Präsentationskultur (AGs, Orchester)

  • Fortsetzung der Schülerfirmen
  • Fachunterricht in Halbgruppen (TZ, HW, Textil, ITG)
  • Sozialtraining
  • Informationstechnische Grundbildung (ITG) in Halbgruppen
  • Orientierungstage in verschiedenen Werkstätten
  • Betriebserkundungen
  • Potentialanalyse (ibs) und Werkstatttage (HandWERK)
  • AL Unterricht: Vor- und Nachbereitung der Orientierungstage
  • Sozialtraining („Fit for Life“)
  • Projekttagtag Technisches Werken
  • Persönlichkeitsbildung / -stärkung (AGs, Orchester)
  • Präsentationskultur (AGs, Orchester)

  • Fortsetzung der Schülerfirmen
  • Fachunterricht in Halbgruppen (TZ, HW, Textil, ITG)
  • Informationstechnische Grundbildung (ITG) in Halbgruppen
  • Bewerbungstraining für Praktikum und Schülerfirmen
  • Berufseinstiegsbegleiter
  • Beratung ZuP
  • Beratung AfA / Reha in der Schule
  • 2 Praktika, jeweils drei Wochen Sozialpraktikum, Betriebspraktikum)
  • Ausbildungsmessen (z. B. Markt der Berufe)
  • 2 Werkstattphasen
  • AL-Unterricht: Vor- und Nachbereitung von Praxisphasen
  • Projekttag Hauswirtschaft
  • Persönlichkeitsbildung / -stärkung (AGs, Orchester)
  • Präsentationskultur (AGs, Orchester)

  • Vorbereitung auf Prüfungen und Abschlüsse
  • Beratungstermine durch verschiedene Institutionen
  • Bewerbungstraining/Einstellungstests
  • Fortsetzung der Schülerfirmen
  • Fachunterricht in Halbgruppen (TZ, HW, Textil, ITG)
  • Informationstechnische Grundbildung (ITG) in Halbgruppen
  • Bewerbungstraining für Praktikum und Schülerfirmen
  • Berufseinstiegsbegleiter
  • Beratung ZuP
  • Beratung AfA / Reha in der Schule
  • Beratung Jugendberufsagentur
  • 1-2 Praktika, jeweils drei Wochen
  • Ausbildungsmessen (Markt der Berufe)
  • 1 Werkstattphase
  • AL-Unterricht: Vor- und Nachbereitung von Praxisphasen
  • Besuch des Berufsinformationszentrums
  • Besuch berufsbildender Institutionen
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • Persönlichkeitsbildung / -stärkung (AGs, Orchester)
  • Präsentationskultur (AGs, Orchester)